home > > Niederbayerische über die langen Strecken in Mainburg

Niederbayerische über die langen Strecken in Mainburg

Nochmals zwei Altersklassen-Bezirksrekorde für Laurenz Privo; 28 Medaillen für TV-Schwimmer

Mit seinen Altersklassen-Bezirksrekorden neun und zehn in diesem Jahr sorgte Laurenz Privo im Jahrgang 2006 bei den niederbayerischen Schwimm-Meisterschaften für die Highlights der TV-Schwimmer. Über 400 m Freistil verbesserte er seinen eigenen Rekord, den Laurenz im November beim Vestner Pokal in Landshut aufstellte, um weitere 2,39 Sekunden auf nun 4:31,21 Minuten. Auch über 800 m pulverisiere er den alten Rekord, gehalten seit 2014 von Ludwig Freutsmiedl von der SG Ergolding-Landau, um 12,63 Sekunden auf die neue Rekordmarke von 9:20,06 Minuten. Mit persönlicher Bestzeit siegte er in seinem Jahrgang überlegen auch über 400 m Lagen in 5:21,41 Minuten.

Mit 18 Schwimmerinnen und Schwimmern ging der TV Passau bei den niederbayerischen Meisterschaften, die in der 25 m-Lehrschwimmhalle des Mainburger Gabelsberg-Gymnasium ausgetragen wurden, an den Start. Insgesamt 108 Teilnehmer aus 10 niederbayerischen Vereinen kämpften über 400 m, 800 m und 1500 m Freistil, sowie über 400 m Lagen um Titel und Bestleistungen. Mit 28 Stockerlplätzen, 12 Gold-, 5 Silber- und 11 Bronzemedaillen war man hinter den überlegenen Schwimmern des SC 53 Landshut auf Rang zwei der Medaillenwertung vertreten.

Neben Laurenz Privo steht auch Jonathan Wagner in der Altersklasse 2006 an der niederbayerischen Spitze. Über 1500 m Freistil siegte er überlegen und verbesserte sich um über eine halbe Minute auf 19:34,25 Minuten. Mit den Silbermedaillen über 400 m und 800 m Freistil in 4:49,72 und 19:34,25 Minuten steigerte er seine alten Bestzeiten erheblich.

Abgesehen von den Überfliegern Privo und Wagner zeigte Sportwart Axel Bewermeier (AK 40), welche Leistungen man durch Trainingseifer erreichen kann. Bei den Senioren siegte er überlegen über 400 m Lagen in 5:31,15 und 400 m Freistil in 4:49,13. Auch Sohn Jannis (Jg. 2004) verbesserte sich über 1500 m Freistil um fast 1 Minute, schraubte seine Bestzeit auf 19:42,69 und erreichte damit Platz zwei. Mit Bronze über 400 m Lagen steigerte er sich um 20 Sekunden auf 6:05,94 Minuten. Ebenfalls im Jahrgang 2004 stand Elias Noll mit Rang drei über 800 und 1500 m Freistil in 12:15,60 bzw. 23:34,97 Minuten auf dem Siegerpodest. Im Jahrgang 2006 sind die Plätze eins und zwei in Niederbayern von Privo und Wagner besetzt. Umso erfreulicher, dass Joshua Schwendl in dieser Altersklasse über 1500 m Freistil (22:04,17) den dritten Rang belegte. Im Jahrgang 2008 wurde Luca-Pascal Köbeler Zweiter über 400 m Freistil in 6:06,56 und erreichte den Bronzeplatz über 1500 m Freistil in 24:51,35 Minuten. Ebenfalls im Jahrgang 2008 stand Konstantin Wagner mit Platz drei über die Freistilstrecken 400 m (6:41,84) und 800 m (13:56,31) auf dem Stockerl. Bei seinem ersten Start über die langen Strecken überraschte Thomas Bauriegel (Jg. 2007) mit Rang eins über 1500 m Freistil (26:53,15) und den dritten Plätzen über 400 m Freistil (6:22,64) und 400 m Lagen (7:17,69). Eine große Schwimmhoffnung verspricht Jonas Köbeler, Jahrgang 2010, zu werden. Erstmals in diesem Jahr startete er über 400 m Freistil und siegte überlegen in hervorragenden 6:06,28 Minuten. Mit dieser Zeit nimmt er derzeit in seinem Jahrgang Platz eins in der Bayerischen Bestenliste und Rang sieben in Deutschland ein.

Bei den jungen Damen ist Luca Bewermeier (Jg. 2000) Garant für gute Leistungen und Platzierungen. Mit Platz eins überzeugte sie über 800 m und 1500 m Freistil in 11:46,61 sowie 22:02,97 Minuten. Auch Julia Manke (Jg. 2005) siegte über 400 m und 1500 m Freistil in 5:18,34 und 21:29,00 und erreichte Platz drei über 800 m Freistil in 11:17,28 Minuten. Erstmals über die langen Strecken startete Marie Thäle (Jg. 2006) und sicherte sich den Bronzeplatz über 800 m Freistil in 13:37,75 Minuten.

Wenn auch nur knapp am Stockerl vorbei, so doch mit ausschließlich neuen persönlichen Bestleistungen konnten Sportwart Axel Bewermeier mit seiner Trainerriege Doris Manke, Gerd Bauriegel, Florian Witt und Gerry Günsel mit den Leistungen von Larissa und Gabriel Furlani, Bianca Goldmann, Niklas Göpfert, und Fiona Ragaller zufrieden sein.

Die vorbildlich vom TSV Mainburg 1861 organisierte Veranstaltung wurde vom Kampfrichterteam des TV Passau mit Hannah Edlhuber, Fiona Ragaller, Gerd Bauriegel und Fogel Stefan bestens unterstützt.