home > > Niederbayerische Schwimm-Meisterschaften in Landshut

Niederbayerische Schwimm-Meisterschaften in Landshut

5 Medaillen in der offenen Wertung und 85 Podestplätze in den Altersklassen

Für Alex Semmler, Vorstand der Schwimmabteilung des TV Passau, war sein Einsatz bei den niederbayerischen Meisterschaften am vergangenen Wochenende in Landshut ein voller Erfolg. Nicht nur seine Schützlinge 5 Bronzemedaillen heimsten in der offenen Wertung und 47 Gold,- 25 Silber,- und 13 Bronzemedaillen in den einzelnen Jahrgangs Klassen ein, er selbst stellte in seiner Altersklasse 60 zwei neue niederbayerische Altersklassenrekorde über 50 m Freistil in 0:29,66 Sekunden und 100 m Rücken in 1:23,88 Minuten auf. Somit ist Semmler für die am kommenden Wochenende in Pappenheim stattfindenden bayerischen Masters-Meisterschaften bestens gerüstet.

15 niederbayerische Vereine und Startgemeinschaften waren im Landshuter Stadtbad mit 310 Teilnehmern vertreten. Insgesamt wurden 1680 Einzel- und 22 Staffelmeldungen abgegeben. Der TV Passau war mit 9 jungen Damen und 20 Buben und Herren mit 168 Einzel- und 2 Staffelmeldungen vertreten. In der offenen Wertung punktete Sportwart Axel Bewermeier mit zwei dritten Plätzen über 100 m und 200 m Brust in 1:19,88 und 2:52,84 Minuten. Vinzenz Dorfmeister war über 50 m Schmetterling in 0:28,33 Sekunden und 200 m Freistil in 2:12,81 mit Bronze erfolgreich. Auch der 13-jährige Laurenz Privo musste als Dritter über 1500 m Freistil in 19:11,69 Minuten nur den beiden Landshutern Tobias Ulrich und Alex Fuchs den Vortritt lassen.

In den einzelnen Altersklassen war vor allem im Jahrgang 2006 Laurenz Privo (Jg. 2006) bei 8 Einzelstarts mit 8 überlegenen Siegen erfolgreich. 7 Mal stand Leander Heinken (Jg. 2009) auf dem obersten Podest. Im Juniorenbereich zeichnete sich Lea Soll mit 6 ersten und einem dritten Platz aus. Vier Siege, ein Zweiter und zwei dritte Plätze standen bei Julia Manke (Jg. 2005) zu Buche. Auch Jonas Köbeler war mit je vier Goldenen und zweiten Plätzen auf dem Podest. Vinzenz Dorfmeister siegte dreimal und war mit je 2 zweiten und dritten Plätzen auf dem Stockerl. Jonathan Wagner (Jg. 2006) eroberte bei 8 Starts 2 Goldene und 6 zweite Plätze. Eine Gold- und drei Silbermedaillen holte sich Hannes Sporer (Jg. 2003). Mit den Plätzen zwei und drei waren bei den jungen TV Passau Damen und Herren Isabell Heinken (Jg. 2011), Hannah Edlhuber (Jg. 2004), Marlene Baier (Jg. 2002), Leonid Pishchulov und Luca-Pascal Köbeler (Jg. 2008), Gabriel Furlani (Jg. 2005), Jannis Bewermeier (Jg. 2004) und Hannes Sporer (Jg. 2003) vertreten.

Im Seniorenbereich eroberten Alex Semmler (AK 60), Axel Bewermeier (AK 45) und Thomas Graichen (AK 25) insgesamt 12 erste Plätze.

Wenn auch nicht auf dem Podest, so doch mit vielen persönlichen Bestzeiten und teilweise nur knapp mit den Plätzen vier und fünf am Stockerl vorbei, konnten Fiona Ragaller (Jg. 2003), Julia Niedermeier (Jg. 2006), Larissa Furlani und Bianca Goldmann (Jg. 2007), Valentin Marx (Jg. 2004), Timo Schuster (Jg. 2005), Melvin Deuringer und Niklas Göpfert (Jg. 2006), Thomas Bauriegel (Jg. 2007) und Konstantin Wagner (Jg. 2008) mit Bestzeiten glänzen.

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an die Passauer Kampfrichter Mónica Aquino-Acuna, Luca Bewermeier, Fiona Ragaller, Marlene Baier, Dr. Wolfgang Wagner, Gilbert Heinken, Daniel Weber, Stefan Fogel und Sebastian Witt, die sich immer wieder bei Schwimmwettkämpfen unentgeltlich zur Verfügung stellen.

Erfolgreiche TV-ler trotz sommerlicher Hitze.