home > > arena Swim Meeting in Regensburg, Sparkassencup in Erlangen

arena Swim Meeting in Regensburg, Sparkassencup in Erlangen

Spitzenleistungen von Leander Heinken und Laurenz Privo in Erlangen, Jonathan Wagner punktete in Regensburg

Vergangenes Wochenende waren die hoffnungsvollen Nachwuchsschwimmer des TV Passau, Leander Heinken (Jahrgang 2009) und Laurenz Privo (2006) in Erlangen, sowie Jonathan Wagner (2006) in Regensburg bei national und international stark besetzten Wettkämpfen im Einsatz. Ziel war, schon frühzeitig die hohen Qualifikationszeiten für die Bayerischen Jugendmeisterschaften, die vom 19. bis 21. Juli in Würzburg stattfinden, zu erfüllen.

620 Teilnehmern aus 69 Vereinen lockte der beliebte Sparkassencup in Erlangen aus dem gesamten Bundesgebiet an. Bei diesem mit 3493 Einzelstarts stark besetzten Wettkampf verbesserte der noch 9 Jahre alte Leander Heinken den Altersklassen-Bezirksrekord für 10-jährigen über 200 m Rücken auf 3:06,77 Minuten und erreichte Platz zwei, und über die Hälfte der Distanz in 1:29,85 Platz drei. Ebenfalls nur um wenige zehntel Sekunden und Rang zwei verfehlte Leander das oberste Podest über 100 m Freistil in 1:15,61. Mit Bronze und der Zeit von 2:45,83 über 200 m Freistil erreichte er ebenfalls die Norm für die Bayerische. Mit Platz drei über 50 m Freistil (0:36,50), Rang vier über 400 m Freistil (6:05,22) und den fünften Plätzen über 200 m Brust (3:58,67) und 200 m Lagen (3:21,36) platzierte sich Leander Heinken im vorderen Drittel des Jahrgangs 2009.

Für seinen Trainingsfleiß belohnte sich Laurenz Privo mit Silber über 200 m Freistil in 2:18,80 und 400 m Lagen in 5:54,38 Minuten. In ausgezeichneten 0:29,34 Sekunden über 50 m Freistil und Platz drei schaffte Laurenz auch die Pflichtzeit für die Bayerische. Mit den Plätzen vier über 400 m Freistil (4:59,60), fünf über 100 m Rücken (1:20,86), sieben über 200 m Schmetterling (3:01,12), acht über 200 m Lagen (2:47,06), und neun über 50 m Schmetterling (0:33,90) platzierte sich Laurenz Privo im Vorderfeld der Konkurrenz.

Auch Jonathan Wagner nahm die Gelegenheit wahr, sich in Regensburg beim Internationalen arena Swim Meeting zu beweisen. Aus dem gesamten Bundesgebiet und weitern sieben Nationen ist dieser Wettkampf ein Highlight des Schwimmsports. Das bewiesen die 672 Teilnehmern, die 3934 Einzelstarts in Angriff nahmen. Bei seinen sechs Starts verbesserte Jonathan Wagner jeweils seine persönlichen Bestleistungen erheblich. Über 50 m Freistil schaffte er in 0:29,94 den Sprung unter die 30 Sekundengrenze. Auch über 100 m und 400 m Freistil verbesserte er sich auf 1:04,90 und 5:14,57 Minuten. Über 50 m Rücken (0:37,96), 50 m Schmetterling (0:35,86) und 200 m Lagen (2:49,68) konnte Jonathan Wagner im Vorderfeld der internationalen Konkurrenz überzeugen.