home > > Internationaler Vestner Pokal in Landshut

Internationaler Vestner Pokal in Landshut

Heinken und Privo mit Altersklassen-Bezirksrekorden

Beim traditionellen 44. Prof. Hans Vestner Pokal Meeting waren von Seiten des TV Passau der 9-jährige Leander Heinken und Laurenz Privo im Jahrgang 2006 mit insgesamt 11 Goldmedaillen sowie mit einer Silber- und zwei Bronzeplaketten erfolgreich. Für die besten Leistungen in ihren Jahrgängen wurden beide mit dem Vestner Pokal ausgezeichnet.

Dass dieser Prof. Hans Vestner-Pokal ein großer Anziehungsmagnet ist, bewiesen im Vorfeld die rund 3000 Meldungen von 23 Vereinen aus Tschechien, Oberpfalz, sowie Ober- und Niederbayern. Aufgrund des zeitlichen Ablaufs musste die Teilnehmerzahl und die anstehenden Meldungen auf rund 2100 Starts reduziert werden, so dass nur die leistungsstärksten Schwimmerinnen und Schwimmer am Wettkampf teilnehmen konnten. Vom TV Passau waren 6 Schwimmerinnen und 9 männliche Teilnehmer 75 Mal am Start. Die erfolgreiche Bilanz: 16 erste, 10 zweite und 5 dritte Plätze.

Als jüngster männlicher TV-ler heimste Leander Heinken im Jahrgang 2009 bei sechs Einsätzen sechs Goldene ein und verbesserte den niederbayerischen Altersklassen-Rekord über 200m Rücken auf 3:16,80. Persönliche Bestzeiten stellte Heinken über 100m, 200m und 400 m Freistil (1:20,89, 2:51,00 und 6:00,89) und 100m Rücken (1:33,32) auf. Auch Laurenz Privo war mit seinem neuen Altersklassen Rekord über 100m Freistil in 1:05,80 Minuten um eine Hundertstelsekunde schneller als Ludwig Freutsmiedl von der SG Ergolding-Landau, der die alte Bestmarke im Jahr 2013 aufstellte. Mit 5 ersten, 2 zweiten und 1 dritten Platz sowie 8 persönlichen Bestleistungen über 50m und 200m Freistil (0:30,77 und 2:22,80), 100m Rücken (1:17,73), 100m und 200m Schmetterling (1:19,67 und 2:59,10), sowie 100m, 200m und 400m Lagen (1:19,64, 2:49,23 und 6:02,32) bewies Allroundtalent Laurenz Privo seine Klasse.

Ebenfalls im Jahrgang 2006 konnte Jonathan Wagner mit 4 zweiten und 3 dritten Plätzen sowie 8 persönlichen Bestleistungen punkten. Herausragend seine Zeiten über 50m, 100m und 200m Freistil (0:31,95, 1:05,89 und 2:28,57), 100m Rücken (1:21,20) 100m und 200m Schmetterling (1:23,89 und 3:20,57), sowie über 200m und 400m Lagen (3:01,04 und 6:17,13). Bei seinen vier Einsätzen und Platz drei und vier überzeugte Vinzenz Dorfmeister (Jg. 2004) mit persönlichen Bestzeiten über 50m und 200m Freistil (0:26,48 und 2:09,70), 100m Rücken (1:09,70), sowie 200m Lagen (2:34,10).

Luca Bewermeier konnte sich fünfmal an die Spitze des Jahrganges 2000 setzen und erreichte diese Platzierungen über 200m Brust (3:09,07), 400m Freistil (5:33,32), 200m Schmetterling (3:13,26) sowie 200m und 400m Lagen (2:54,07 und 6:11,73). Mit 3 zweiten Plätzen und neuen Bestzeiten über 50m und 100m Schmetterling in 0:30,16 und 1:08,45 sowie über 100m Brust (1:15,82) war Papa Axel Bewermeier sehr zufrieden. Auch mit seinen 1:01,37 über 100m Freistil und 2:33,80 über 200 m Lagen führt er die niederbayerische Bestenliste 2018 in seiner Altersklasse 40 an.

Mit neuen Bestleistungen zeichneten sich die jungen TV-Damen und Herren aus. So steigerte sich Julia Manke (Jg. 2005) über 100m Schmetterling (1:28,26), 200m Rücken (2:57,02), 200m Freistil (2:32,48) und 400m Lagen (6:15,86). Auch Fiona Ragaller (Jg. 2003) erreichte über 400m Freistil 6:08,04 den sechsten Platz und Anneli Pupeter (Jg. 2002) zeigte ansteigende Form über 100m und 400m Freistil in 1:14,32 und 5:53,73. Hannes Sporer (Jg. 2003) überraschte mit Rang zwei über 400m Freistil in 6:21,92. Auch über 50m Schmetterling (0:38,47) und 100m Lagen (1:26,92) verbesserte sich Hannes Sporer wie auch im Jahrgang 2004 Jannis Bewermeier über 50m und 200m Freistil (0:32,42 und 2:32,57), Maxi Meisl über 100m und 400m Freistil (1:13,51 und 6:18,25) sowie 200m Brust (3:19,17), und Laurin Soll über 100m und 200m Brust (1:41,08 und 3:30,67). Lea Soll (Jg. 2001) überzeugte wie auch die siebenjährige Isabell Heinken (Jg. 2011), die über 50m Brust (1:04,92), 50m Rücken (1:01,91) und 50m Freistil (0:54,82) nur den "älteren" Mädchen des Jahrgangs 2010 den Vortritt lassen musste.

Die Schwimmer und Kampfrichter vom TV Passau in Landshut.